trm tankservice rhein-mosel GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

trm aktuell > Sonstiges

Domschachtsanierung mit Auffangvorrichtungen

Gemauerte Domschächte sind häufig nicht flüssigkeitsdicht. Von aussen dringt Grundwasser ein, Regen tritt durch undichte Schachtabdeckungen ein. Gleichsam können Abtropfmengen, welche nach jedem Betankungsvorgang durch lösen des Schlauches in den Schacht tropfen ins Grundwasser gelangen. Herkömmliche Sanierungsmethoden z. Bsp. mit Stampfbeton bieten hier keine dauerhaften Lösungen und sind zudem eher arbeits- und kostenintensiv.

Als TÜV-geprüftes und behördlich anerkanntes Auffangsystem erfüllt die Edelstahl-Auffangvorrichtung Typ: A.EL-S die Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) für unterirdische Heizöllagertanks.

 

Vorteile des Systems:

 

Einfacher und schneller Einbau durch Montage am Füllrohr

Restmengen und Abtropfverluste aus Betankungsschläuchen werden sicher aufgefangen

Einfache Entleerung von Tropf- und Restmengen über ein Bypassventil in den Tank

Wartungsfreundlich durch die optimierte Baugröße

Verschlussdeckel verhindert das Eindringen von Kondens- und Regenwasser

Hochwertige Messing / Edelstahlausführung

TÜV – geprüft und behördlich anerkannt zur nachträglichen Montage in Domschächten von Heizöltanks


Typ: A.EL-S:

Zur Sicherung von Domschächten unterirdischer Tankanlagen mit Ottokraftstoff geprüft und zugelassen:



Typ: VAL:

Diese Auffangvorrichtung wird individuell nach vorherigem Aufmaß vor Ort gefertigt.


Weitere Informationen / Beratung


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü